Ehrenschützenmeister Albert Tomasini verstorben

In tiefer Trauer nimmt die Schützengesellschaft Wendlstoana Putzbrunn e.V. Abschied von einem Kameraden, Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister Albert Tomasini, der am 17. Januar 2024 verstorben ist.

Albert Tomasini trat der SG Wendlstoana im Jahr 1956 bei. In den Jahren von 1970 bis 1973 war er als 1. Schriftführer tätig, und trug maßgeblich dazu bei, die Geschichte und Aktivitäten unserer Schützengesellschaft zu dokumentieren. Im Anschluss übernahm Albert das Amt des 1. Schützenmeisters und stand der SG Wendlstoana bis 2003 – über drei Jahrzehnte – mit großem Engagement und viel Herzblut vor. Sein Wirken während dieser Zeit strahlt bis zum heutigen Tag in unseren Verein aus. Im Juni 1985 gründete Albert mit weiteren Mitgliedern den Salutzug und wurde zum Ehrenkommandanten ernannt. Noch heute steht eben dieser Salutzug für unsere gelebte Tradition und den Brauchtumserhalt, und ist bei weltlichen und kirchlichen Festen quasi die Visitenkarte unserer Schützengesellschaft.
Ein besonderer Meilenstein in Albert Tomasinis Schaffenszeit war zweifellos die Planung und der Neubau der Schießsportanlagen unter dem Feuerwehrhaus Am Florianseck in Putzbrunn, mit der feierlichen Einweihung im Oktober 1987. Diese Anlage ist nicht nur ein Zeugnis seiner, manchmal etwas „besonderen“, organisatorischen Fähigkeiten, sondern bis heute auch ein Ort, an dem Generationen von Schützen ihre Leidenschaft für den Sport ausüben können!
Die zahlreichen Ehrungen, die Albert Tomasini im Laufe seines Lebens erhielt, spiegeln seine Verdienste um das Schützenwesen und seinen unerschütterlichen Einsatz wider: Unter anderem wurde ihm die Große Verdienstnadel in Gold sowie die Ehrennadel “in rein Gold” des Gaus München-Ost Land verliehen.
Der Bayerische Sportschützenbund ehrte ihn, hin bis zur Großen Ehrennadel in Gold, und schließlich wurde Albert Tomasini mit dem Ehrenkreuz des DSB in Bronze und mit der Sebastianus-Nadel des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.

Lieber Albert, dein Vermächtnis lebt in unseren Herzen und in den vielen Anekdoten und Geschichten deines Wirkens in unserer Schützengesellschaft weiter.  Mögest du in Frieden ruhen, und uns stets daran erinnern, dass wahre Größe im Dienst für andere liegt.

Workshop für individuelle Griffeinstellung und Griffanpassung bei der Luftpistole

Nachdem unser erster kleiner Workshop auf große Resonanz gestoßen ist, möchte ich alle Interessenten ganz herzlich zu einem Workshop zur individuellen Griffeinstellung und Griffanpassung bei der Luftpistole einladen.

Datum: Sonntag, der 26. November 2023
Uhrzeit: 15 – 18 Uhr
Ort: Stüberl der SG Wendlstoana Putzbrunn, Am Florianseck (Sportanlage), 85640 Putzbrunn

Unser Ziel ist es, gemeinsam in der Theorie und Praxis zu erarbeiten, wie die individuelle Griffeinstellung und Griffanpassung die Leistung und Präzision beim Schießen mit der Luftpistole beeinflussen, und was lt. Sportordnung alles möglich ist.

Agenda:
1. Begrüßung und kurze Vorstellung
2. Theoretische Grundlagen zur Griffeinstellung und -anpassung
3. Praktische Umsetzung am eigenen LP-Griff.
4. Abschluss

Bitte bringt neben eurer Luftpistole auch Werkzeuge zur Griffbearbeitung mit, natürlich nur soweit vorhanden (Dremel mit Schleifaufsatz Körnung 80/120, Schleifpapier, Raspel und Holzfeilen). Falls ihr keine entsprechenden Werkzeuge besitzt, macht euch keine Sorgen – wir werden auch einige Werkzeuge und 2k-Leichtbauspachtel vor Ort zur Verfügung stellen.

Um eure Teilnahme zu bestätigen, schickt bitte bis 24.11. eine kurze Rückmeldung per E-Mail an workshop@sg-wendlstoana.de. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt – wer zuerst kommt, schleift zuerst!

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,- Euro pro Person, um die Kosten für den Workshop und das Verbrauchsmaterial zu decken. Bitte überweist den Betrag bis spätestens 24.11.2023 auf das folgende Konto: SG Wendlstoana, IBAN: DE95 7025 0150 0330 3687 96 mit dem Verwendungszweck „Griff-Workshop – Nachname, Vorname“. Eine Rückerstattung bei Nichterscheinen ist nicht möglich. Nach Eingang der Überweisung erfolgt die endgültige Anmeldebestätigung.

Wir freuen uns auf einen lehrreichen und praxisorientierten Workshop und auf eure zahlreiche Teilnahme.

Oktoberfest 2023 – Schützen- und Trachtenumzug

Der Schützen- und Trachtenumzug am ersten Sonntag des Oktoberfestes ist mit über 9.500 Teilnehmern jedes Jahr der erste Höhepunkt im Vereinskalender nach der Sommerpause und fester Bestandteil der Münchner Tradition und Kultur.

Auch dieses Jahr war unsere Schützengesellschaft, vertreten durch unseren Schützenkönig Guido Sandmann und begleitet durch die Bogendamen Andrea Seeböck und Ramona Hertlein, und der Fahnenabordnung mit Richard Himmelsbach als Fahnenträger und dem 1. Schützenmeister Eduard Boger als Fahnenbegleiter mit dabei. Die zahlreichen Zuschauer auf den Straßen und Tribünen haben mit ihrer Begeisterung dazu beigetragen, dass sich der Weg vom Aufstellungsblock im Lehel bis zur Theresienwiese wie ein Spaziergang angefühlt hat. Auch wenn der Schweiß bei den hohen spätsommerlichen Temperaturen in Strömen geflossen ist! Umso mehr haben sich alle Teilnehmer auf die wohlverdiente Maß Bier und eine Stärkung im Schützenzelt gefreut.

Die Teilnahme am Schützen- und Trachtenumzug zum Oktoberfest ist für jeden Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis. Es ist eine gute Gelegenheit, unsere Werte und Traditionen zu präsentieren und in der Gemeinschaft mit anderen Schützenvereinen zu zeigen, dass gelebte Tradition ein Bestandteil des bayerischen Schützenwesens ist und neben den sportlichen Zielen auch immer ein fester Bestandteil bleiben muss. Wir freuen uns darauf, unsere Traditionen auch in Zukunft zu bewahren und zu teilen.

Vielen Dank für die Unterstützung und das Engagement aller Beteiligten in den Bezirken, Gauen und Vereinen, die diesen besonderen Tag möglich gemacht haben.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 2023

Bei der Jahreshauptversammlung am 31.03.2023 wurden satzungsgemäß, nach dem Vortragen der Berichte, die Mitglieder der Vorstandschaft neu gewählt.

Mit jeweils einstimmigen Votum wurden folgende Ämter gewählt:

Schützenmeisteramt
1. SchützenmeisterEduard Boger
2. SchützenmeisterRudolf Klüpfel
SchriftführerGuido Sandmann
SchatzmeisterBernhard Obermeier
1. SportleiterRoland Kühne
erweitertes Schützenmeisteramt
2. SportleiterinLucie Bauer
2. SchriftführerinClaudia Klüpfel
2. SchatzmeisterFlorian Hiltmair
Referent für scharfe WaffenFlorian Bergmann
ZeugwartLeonhard Riebler
ZBVAlexander Betz
KassenprüferAndrea Schedelbeck, Anita Sager

Für langjährige Mitgliedschaften wurden für das Jahr 2022 folgende Mitglieder geehrt:

10 Jahre VereinszugehörigkeitBoger Eduard
Klüpfel Korbinian
Sandmann Guido
20 Jahre VereinszugehörigkeitBauer Lucie
Reitmeier-Zwick Brunhilde
25 Jahre VereinszugehörigkeitHackl Mathias
Klein Robert
Schwarz Gerhard
30 Jahre VereinszugehörigkeitAuburger Jürgen
Betz Stefan
Deml Daniel
Schedelbeck Andrea
35 Jahre VereinszugehörigkeitKühne Roland
40 Jahre VereinszugehörigkeitHimmelsbach Richard
Karg Alfred
45 Jahre VereinszugehörigkeitClaudia Klüpfel
50 Jahre VereinszugehörigkeitHeinz Gotzlirsch

Bezirksmeisterschaften 2023 im Schützenbezirk München

Die Schützen der SG Wendlstoana Putzbrunn hatten wieder einen Grund zur Freude! Großartige Leistung und starke Nerven zeigten Lucie Bauer und Roland Kühne und sicherten sich jeweils mit 362 und 359 Ringen den ersten Platz mit der Luftpistole in der Wertung Damen II und Herren IV.  Mit einer hervorragenden Leistung konnte sich Guido Sandmann den zweiten Platz in seiner Klasse – mit einer grandiosen 99er Serie und insgesamt 368 Ringen – sichern und Richard Himmelsbach holte sich mit 357 Ringen den 3. Platz auf dem Treppchen. Doch damit nicht genug, denn auch das gesamte Team der Luftpistole Herren III mit Guido Sandmann, Richard Himmelsbach und Eduard Boger (354 Ringe und 7. Platz in der Einzelwertung) konnte für sich einen weiteren Erfolg in der Mannschaftswertung verbuchen und sicherte sich den ersten Platz in der Gesamtwertung. Die zweite Luftpistolen-Mannschaft mit Roland Kühne, Franz Voglsinger und Bernhard Obermeier (310 Ringe) konnte sich zusätzlich den 5. Platz sichern. Franz Voglsinger schafft es in seiner Klasse mit 344 Ringen auf den dritten Platz und Florian Hiltmair belegte bei seiner ersten Bezirksmeisterschaftsteilnahme mit 336 Ringen einen hervorragenden 12. Platz.

Wir gratulieren allen Schützen zu ihrem Erfolg und sind stolz auf die Leistungen aller Teilnehmer aus unserem Verein!

Der Umbau beginnt!

Gleich nach dem offiziellen letzten Vereinsabend mit der Proklamation unserer Schützenkönige haben wir mit den umfangreichen Umbauarbeiten an unserem Scharfstand begonnen.

Der Großteil der anfallenden Arbeiten, vor allem beim Rückbau der alten Lüftung und des Geschossfangs, werden wir mit fleißigen Helfern in Eigenleistung übernehmen. Dass gutes Werkzeug und motivierte Arbeiter der Garant für schnelle sichtbare Erfolge sind, hat uns das erste Umbauwochenende gezeigt!

Wir konnten mitlerweile zwei Räume vollständig “leerräumen” – den “Motorenraum” mit den alten Lüftermotoren und den “Filterraum” mit der gesamten Verrohrung und der Filteranlage. Dabei ist vor allem der lange “Transportweg” ins Freie eine echte schweißtreibende Herausforderung! Ein paar “vorher – nachher” Bilder vermitteln nur ansatzweise den Grund für unseren Muskelkater…